Über mich:

Im Jahr 1977 erblickte ich in in Kirchheim unter Teck das Licht der Welt- allerdings noch ohne "Bike", was sich aber bald ändern sollte.

Mit 3 Jahren hatte ich das Radfahren gelernt und mir mit 14, von dem Geld, dass ich zu meiner Konfirmation bekommen hatte, mein erstes Bike gekauft. Ein Jahr später fuhr ich bereits die ersten Rennen. Mit 17 Jahren, im 2. Jahr der Juniorenklasse qualifizierte ich mich für die Mountain Bike Weltmeisterschaft in der Klasse der Junioren. Das war 1995, der Niederländer Bart Brentjens wurde Weltmeister der Eliteklassen und ich hätte mir nie erträumt, was mich in der Zukunft erwartet.............. 

 

Seit diesem Zeitpunkt gehört das Mountainbike zu meinem Leben.

Während meiner Karriere als Profi im Team T-Mobile Mountainbike, habe ich mein Training immer hinterfragt. Ich wollte alles immer ganz genau wissen und habe selten ein Training absolviert, ohne zu verstehen was sich dadurch an meiner Leistungsfähigkeit verbessern sollte.

In der Saison 2003 war ich dann plötzlich der Zimmerkollege von Bart Brentjens. Der Biker, dem ich 1995 zugeschaut habe, wie er Weltmeister wurde! Er startete in 2003 ebenfalls für das Team T-Mobile Mountainbike und wir teilten uns auf Reisen für die nächsten zwei Jahre ein Zimmer. Von seiner Erfahrung profitierte ich ungeheuer! Nicht nur, dass er alles gewonnen hatte was es zu gewinnen gab. Er kam zudem aus einem anderen Land und lies mich über den Tellerrand schauen. Er erklärte und zeigte mir wie "seine " Vorbereitung auf einen Wettkampf aussah.

Sportlich war für mich das Jahr 2003 das erfolgreichste Jahr überhaupt!

Nach einem schweren Sturz im Vorjahr hatte ich mir die Patella-Sehne angerissen und konnte erst jetzt wieder richtig in den Rennzirkus einsteigen. Deshalb war die Freude über meine Erfolge um so größer. Ich war 13. bei der MTB Marathon WM, war unter den besten 40 im MTB Welt Cup und konnte meine bis dato beste Leistung abrufen.

 

Allerdings war ich am Ende des Jahres mit meiner Leistungsfähigkeit- gefühlt- am Maximum angelangt und Stagnation im Leistungssport ist keine Option. Deshalb suchte ich nach Wegen um weiter zu kommen, um meine Leistung noch weiter zu verbessern.

Verbotene Substanzen kamen für mich nie in Frage, darüber habe ich mir nicht einmal Gedanken gemacht. Mit meiner damalige Freundin und heutigen Frau habe ich sehr viel darüber gesprochen und mit Ihrer Hilfe weitere Facetten des Leistungssports, speziell die mentale Stärke- erkannt.

 

Zuerst war die Ernährung an der Reihe, dann die mentale Vorbereitung und Einstellung auf einen Wettkampf. "learning by doing" war das Motto, denn wirkliche Erfahrungen im Radsport mit Ernährung, oder den mentalen Aspekten gab es leider keine. Auch die Verbände haben sich darüber noch nicht viele bis gar keine Gedanken gemacht.

Ausprobieren, Erfahrungen sammeln und verbessern! Ein langer Weg mit vielen Tiefen und einigen Höhen die mich als Sportler sogar in die TOP 20 der Weltrangliste gebracht haben. 

 

Schon während meiner Kariere als MTB Profi habe ich mit der Trainerausbildung begonnen und habe die A-Trainer Lizenz beim Bund deutscher Radfahrer abgeschlossen. Bei unterschiedlichen Fortbildungen über orthomolekulare und mitochondriale Medizin, Teilnahme an Ärzte-Kongressen zum Thema Zellschutz, Mikronährstoffen, Wirkung von freien Radikalen etc., Höhentrainingsseminaren, Ernährungs Coaching durch Dr. Feil und das Coachen unterschiedlicher Teams habe ich mein Wissen über den Körper, seine Leistungsfähigkeit und die biochemischen Abläufe im Körper gelernt und verstanden. Jetzt konnte ich mir auch sehr viele Fragen, die ich aus meiner Zeit als Profi hatte, beantworten und erklären.

 

"Fehler zu machen ist nicht schlimm! Schlimm ist es wenn man nichts daraus lernt!"

 

Nun gebe ich meine Erfahrungen und meine Erkenntnisse weiter, coache Sportler, Unternehmer und Mitarbeiter. Organisiere und begleite mit meinem Team von Medical Sport Events um Grenzen zu überwinden und zu lernen, dass es immer Wege gibt gesteckte Ziele zu erreichen.

 

Immer unter meinem Motto "Challenge yourself!".

 

Mit sportlichen Grüßen

Ihr

Marc Gölz

Für weitere Informationen / Terminanfragen schreiben Sie uns

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Instagram

Sportler-Login



SSL

medical SPORT | Am Lindele 73 | 73230 Kirchheim unter Teck | info@medical-sport.tv | +49 (0)7021 9559 285